Diagnose

Diagnose

Ablauf einer Behandlung

Anamnesegespräch

Eine Behandlung beginnt mit einem ausführlichen Gespräch, der Erstanamnese.

Über Fragen zu den aktuellen Beschwerden, der Lebenssituation, der emotionalen Verfassung, den früheren Beschwerden sowie zu Erkrankungen in der Familie versuche ich die individuelle Symptomatik eines Patienten zu erfassen. Diese Informationen werden schriftlich festgehalten, als Grundlage für die anschließende Behandlung und für die Beurteilung des Heilungsverlaufes. In welchen Zeitabständen Folgetermine notwendig sind, hängt von der Erkrankung und dem Heilungsverlauf ab.

Da jede Erkrankung ein ganz individuelles Geschehen jedes einzelnen Menschen ist, wird die entsprechende Therapie auch speziell danach ausgerichtet. Für jeden einzelnen Patienten wird ein eigener, auf seine ganz persönlichen Beschwerden bezogener Behandlungsplan erstellt.

BIOSCAN SWA - "Blutanalyse" OHNE Blutabnahme

Der BIOSCAN-SWA liefert in einer Messung schmerzfrei über 200 Parameter sortiert nach verschiedenen gesundheitsrelevanten Themenbereichen. Es werden z.B. Informationen zum Herz-Kreislauf-System, den Knochen, zur Funktion einzelner Organe wie z.B. Leber, Nieren, Magen und Darm angezeigt. Ebenso kann der Vitaminstatus, die Versorgung mit Spurenelementen sowie die Belastung mit Toxinen und Schwermetallen betrachtet werden.

Auswertungsprotokolle mit BIOSCAN

  • OHNE Stechen & OHNE Blutentnahme
  • OHNE Einsendung ins Labor
  • MIT Sofortauswertung
  • MIT ca. 230 Parametern sortiert nach verschiedenen Themenbereichen

Informationen zur Funktionsweise des BIOSCAN SWA finden Sie unter BIOSCAN INFO.

Die bioenergetische Spektralanalyse mit dem BIOSCAN SWA und die hieraus resultierenden Ergebnisse sind schulmedizinisch nicht anerkannt und wissenschaftlich umstritten. Die Analyse mit dem BIOSCAN SWA ersetzt keine schulmedizinisch anerkannten Diagnosemethoden. Dennoch sind wir der Ansicht, dass der BIOSCAN SWA wertvolle Erkenntnisse liefert für die Entwicklung einer ganzheitlichen Behandlungsstrategie in der Praxis. bioscan-swa ist eine eingetragene Marke der Institut Dr. Rilling GmbH.

Urinfunktionsdiagnostik traditionelle Harndiagnostik

Eine Urinprobe des Patienten wird mit verschiedenen Chemikalien versetzt und anschließend untersucht. Die verschiedenen Reaktionen des Urins deuten auf Funktionsstörungen bzw. Schwächen bestimmter Organe wie Niere, Darm, Herz-Kreislaufsystem, Pankreasfunktion und Leberstoffwechsel hin.

Die traditionelle Harndiagnostik eignet sich nicht nur hervorragend, um bestehende Störungen aufzuzeigen, sie bietet sich auch zur Verlaufskontrolle an.

Laboruntersuchungen

Bei Bedarf zur Abklärung von Belastungen anhand von Stuhl-, Urin- und Blutuntersuchungen.

Kinesiologie

Kinesiologie kann sowohl zur Diagnosestellung als auch zur Therapie genutzt werden. => Kinesiologie